GEORGE: BOYKOTTAN BERİ TAKIMCA DAHA YAKIN OLDUK



betpas yeni adresi sonrası %100 depozit promosyonu kazanıyorsunuz.

Der erfolgreiche Schauspieler von LA Clippers, Paul George, gab gegenüber der Presse eine Erklärung ab.

Als George über den Boykott in der NBA sprach, machte er folgende Aussagen:

„Wir mussten zwei Tage lang reden und störende Gespräche führen. Wir hatten die Gelegenheit, die Perspektiven und Interessen verschiedener Männer zu sehen, und als ganzes Team haben wir viele Dinge besprochen. Wir sind definitiv näher gekommen.“

Nachdem sowohl die Teams von Clippers als auch von Los Angeles Lakers beschlossen hatten, die Saison bei ihrem Treffen am Mittwoch nicht fortzusetzen, beschlossen sie, am nächsten Tag wieder fortzufahren.

„JETZT SIND SIE ALS TEAM NÄHER“

Trainer Doc Rivers sagte, die gesamte Liga sei seit dem Boykott näher gekommen.

süperbahis önerdiğimiz bir canlı bahis oynama sitesidir.




„Ich denke, jedes Team ist aufgrund der letzten 48 Stunden näher. Aber ich denke, je näher die Spieler im Allgemeinen sind … Es waren wahrscheinlich Leute im Raum, die niemanden kannten und redeten. Es gibt einige kluge junge Spieler in dieser Liga.“

George fügte hinzu, dass das Eingestehen, dass er unter Angstzuständen und Depressionen in der Blase leidet, dazu beiträgt, eine Verbindung zwischen sich und seinen Kollegen herzustellen:

„Weißt du, wir haben es alle damit zu tun, ob ich es als erster in der Blase erwähne oder nicht. Ich habe einige Gespräche mit Leuten hier geführt und ein paar Leute sagten: ‚Ich bin froh, dass ich damit nicht allein bin.‘ Einerseits habe ich mich auch damit befasst. Dies ist etwas, was wir hier betreiben. Eine Bruderschaft. „

süperbahis

süperbahis yeni giriş adresini kullanarak siteye üye olabilirsiniz.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.